Schneefangsysteme - Schneefanglasche Kupfer

Schneefänger Montage & Schneelasten

Einfach- und Doppelrohrschneefänger mit Eishaltern für Metalldächer nach den Vorgaben der Fachregeln des deutschen Klempnerhandwerks ZVSHK

Montage und Bemessung der Kling Systeme gegen Dachlawinen

Es wird auf jeden Längsfalz, ohne das Metall zu verletzen, eine Klemmlasche geschraubt. Diese Klemmlasche besteht aus zwei Teilen, welche zur Vereinfachung der Montage untereinander vertauscht werden können.
Durch ihre konkave Wölbung gehen die Klemmlaschen eine kraftschlüssige Verbindung mit der Dachhaut ein. In die Klemmlasche wird ein 1“ Stahl-, Kupfer-, Alu- oder Edelstahlrohr eingelegt. Die erste Reihe Schneefänger wird an der Traufe angebracht. Die weiteren Reihen werden über die gesamte Dachfläche verteilt. Dadurch ist eine gleichmäßige Gewichtsverteilung der Schneelast gewährleistet, so dass keine übermäßigen Schubkräfte in Richtung Traufkante entstehen.

  • Schneefanglaschen sind so anzuziehen das Sie die thermische bedingte Längenänderung der Bahnen nicht behindern
  • Anzugsmomente für Schneefanglaschen liegen bei ca. 50 Nm
  • Als Lastaufnahme können ca. 100 kg angenommen werden (pro Lasche)
  • Faktoren für Auslegung sind: Schneelastzone, Geländehöhe über NN, Dachneigung, Grundriss des Gebäudes, Sparrenlänge, Trauflänge, verwendete Materialien, Falzabstände sowie die Exponiertheit und Luv-Lee Ausrichtung des Objekts
  • Laschen sollten auf jeden Falz angebracht werden / maximaler Abstand beträgt 800 mm
  • Doppelrohrsysteme nur in Verbindung mit darüber liegenden Schneefangreihen montieren
  • Werden Schneefanglaschen beschichtet ist die Beschichtung nur aussenseitg anzubringen

Technische Regelwerke (der jeweiligen Länder), gesetzliche Vorschriften (der jeweiligen Länder), Statik sowie örtliche Gegebenheiten sind zu beachten!

Die Produkte und Systeme entsprechen den Vorgaben und Normen bzw. den Fachregeln des deutschen Klempnerhandwerks.
Die Bemessung und Berechung von Schneefängeren ist nach DIN 1055-5 und / oder ÖNORM EN1991-1-3 durchzuführen.
Faktoren für die Schneelastberechnung sind:
Schneelastzone, Geländehöhe über NN, Dachneigung, Grundriss des Gebäudes, Sparrenlänge, Trauflänge, verwendete Materialien sowie die Exponiertheit und Luv-Lee Ausrichtung des Objekts.

Unter Angaben dieser Faktoren erstellen wir Ihnen gerne einen Montagevorschlag.

Schneefangsysteme für Metall-Stehfalzdächer

Schneefangsysteme für Metall-Stehfalzdächer

Sonderdruck aus Baumetall Februar 1986. Veröffentlichung über die Gebrauchsmusteranmeldung der Kling Schneefangsysteme welche bereits 1968 erfolgte. Schneefanglaschen und Rohre werden ohne die Dachhaut zu durchdringen auf die Fälze des Metalldaches geklemmt.
Download
Adobe PDF 242,86 kB
Angelegt am

Wenn Sicherheit gefordert ist

Wenn Sicherheit gefordert ist

Wie von Metallbedachungen herabstürzende Eis- und Schneebretter wirkungsvoll vermieden werden können. Aus der Baumetall 1-2011
Download
Adobe PDF 1,84 MB
Angelegt am

Anleitung zum Abschätzen einer aktuellen Schneelast

Anleitung zum Abschätzen einer aktuellen Schneelast

Herausgeber: Lawinenwarnzentrale im Bayer. Landesamt für Umwelt
Download
Adobe PDF 62,96 kB
Angelegt am

Schnee auf Dächern – Tipps für Hausbesitzer

Schnee auf Dächern – Tipps für Hausbesitzer

Herausgeber: Bayerisches Staatsministerium des Innern
Download
Adobe PDF 62,98 kB
Angelegt am

Schneelastzonen nach Verwaltungsgrenzen

Schneelastzonen nach Verwaltungsgrenzen

Herausgeber: Deutsches Bauinstitut in Berlin
Download
Adobe PDF 695,05 kB
Angelegt am